Teilhabeberatung

Als Teilhabe-BeraterInnen in unserer Beratungsstelle heißen wir Menschen in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe willkommen. Wir unterstützen dahingehend, die Ratsuchenden zu befähigen, selbstbestimmt zu leben.

Wie kann ich bekommen, was ich brauche? Wo kann ich notwendige Hilfsmittel beantragen? Wie erfahre ich mehr zu einer Beeinträchtigung? Wer kann helfen, wenn ich nicht vorankomme? Was kann ich tun, damit es besser wird? Wo fange ich am besten an? Wer hat für mich wichtige Informationen? Wo kann ich (noch) suchen? Was ist möglich? Welche Experten sind die richtigen?

Sie beschäftigen sich mit solchen oder ähnlichen Fragen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Das Bundesteilhabegesetz hat die Grundlage für unser Angebot im § 32 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX) geschaffen. Unsere Arbeit und Beratung wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert und ist für Sie als Ratsuchenden kostenlos.

Wen beraten wir?

Alle Menschen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – egal ob und welche Beeinträchtigen Betroffene oder deren Angehörige haben.

Wo beraten wir?

Wir beraten am Telefon, via Mail und persönlich in unserem Büro im Schlossplatz, in der VHS Dessau, im Familienzentrum der Shia e.V. und auch bei Ihnen, sollte es Ihre Mobilität nicht anders zulassen.

Wie beraten wir?

In einem Gespräch ermitteln wir gemeinsam Ihr Anliegen und die Hilfe, die Sie brauchen. Notwendige Anträge können durch uns erklärt und mit uns besprochen werden. Weitere wichtige ExpertInnen und UnterstützerInnen können mit uns benannt und kontaktiert werden.

Unser Beratungsumfang ist unabhängig von Trägern, die Leistungen erbringen oder bezahlen. Wir orientieren uns umfassend an Ihren individuellen Bedürfnissen. Unsere Unterhaltung ist auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Ihre Entscheidungen treffen können. Natürlich ist es immer möglich, auch eine vertraute Person zu unserem gemeinsamen Gespräch einzubeziehen.

Die Beratung von Betroffenen für Betroffene (Peer Counseling) spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle.

Wir verstehen uns als Orientierungshilfe und Lotse im System und ergänzen so die Beratungsmöglichkeiten durch vorhandene Hilfsangebote und ersetzen sie nicht.

 

Mehr Informationen zu Themen der EUTB erhalten Sie hier:

BMAS-Bürgertelefon 030 221 911 006

www.teilhabeberatung.de

www.gemeinsam-einfach-machen.de

Wenn Sie Fragen zu unserer Teilhabeberatung in Dessau haben, weitere Informationen zu Ihrem Anliegen wünschen oder uns einfach kennenlernen möchten – besuchen Sie uns oder rufen Sie uns an:

EUTB Beratungsangebot

Frau Liss

Schlossplatz 3

06844 Dessau-Roßlau

Telefon : 0340 79117480

Fax :      0340 79117481

Mobil:      0157 36752651

Mail:      liss_eutb@asg-dessau.com

Wir freuen uns auf Sie.